Das Prinzip der Osteopathie basiert auf der Beweglichkeit des Menschen in seiner Gesamtheit. Im Körper finden viele Bewegungen statt, nicht nur bewusste, sondern auch unendlich viele unbewusste: zum Beispiel das Zusammenziehen der Herzmuskeln, die Auf- und Abbewegung der Rippen bei der Atmung, die Peristaltik des Darms, das Strömen des Blutes bis hin zu Bewegungsvorgängen in den kleinsten Einheiten des Körpers, den Zellen.

Fotolia_86990197_M.jpg

Die Kenntnis darüber, welche Körpergewebe miteinander in Verbindung stehen und wie diese sich gegenseitig beeinflussen können, ist die Grundlage für meine osteopathische Behandlung.  Hieraus resultiert, dass ich die mögliche Ursache Ihrer Beschwerden manchmal an ganz anderen Stellen des Körpers vermute, als wo Sie sie wahrnehmen.

Mein Anspruch als Therapeutin ist es, bestehende Bewegungseinschränkungen mit umfangreichen Techniken der Osteophathie zu behandeln.  

Was ist Osteopathie?